Übersicht

Bürgergesellschaft

Innenminister Pistorius wirbt bei Arbeitgebern um Unterstützung für Feuerwehrleute

Blaulichtkonferenz in Neermoor mit Rettungsdiensten, Hilfsorganisationen und Polizei Neermoor – Innenminister Boris Pistorius (SPD) hat bei einer Blaulichtkonferenz in Neermoor bei Arbeitgebern um mehr Unterstützung für Feuerwehrleute geworben. „Im schlechtesten Fall könnte der eigene Betrieb betroffen sein“, sagte Pistorius vor Vertretern der Freiwilligen Feuerwehren, der Polizei des Deutschen Roten Kreuzes, des Technischen Hilfswerks und der DLRG aus dem Landkreis Leer.

Stefan Weil in Emden

Der Auftakt zur Landtagswahl mit Stephan Weil findet am 4. Oktober 2017 ab 16.30 Uhr in der Nordseehalle Emden statt. Die SPD bietet eine kostenlosen Bustransfer nach Emden an.

SPD-Kreisvorstand für Modder und Laaken

Der Vorstand der SPD im Kreis Leer hat Johanne Modder (Bunde) und Sascha Laaken (Ostrhauderfehn) einstimmig als Kandidaten für die Landtagswahl im Januar 2018 vorgeschlagen. Durch ihre erfolgreiche Arbeit und ihren Einsatz in den vergangen Jahren hätten sie das volle Vertrauen des SPD-Kreisvorstands, hieß es bei der jüngsten Sitzung im Hotel Lange in Leer.

SPD-Kreis Leer begrüßt Kandidatur von Martin Schulz

Der SPD-Kreisvorstand Leer begrüßt die Kanzlerkandidatur von Martin Schulz, der auch den Parteivorsitz von Sigmar Gabriel übernehmen wird. „Martin Schulz hat das Vertrauen der Wählerinnen und Wähler. Die Reaktionen bei den Sozialdemokraten im Kreis Leer waren durchweg positiv. Wir konnten Schulz bereits Ende August 2016 auf dem Ernst-Reuter-Platz in Leer erleben“, sagte Kreisvorsitzender Sascha Laaken bei einer Vorstandssitzung im Hotel Lange in Leer.

Bürgerdialog: „Auf ein Wort“ mit Stephan Weil

Leer /Borkum – Zu einem Bürgerdialog mit dem SPD-Landesvorsitzenden, Ministerpräsident Stephan Weil, sind am Freitag, 20. Januar, ab 19 Uhr im Ostfriesen-Hof in Leer alle interessierten Bürgerinnen und Bürger eingeladen. Stephan Weil wird einen kurzen Einblick in landespolitische Themen geben. In der anschließenden Diskussion wird der SPD-Politiker auf die Fragen und Beiträge der Teilnehmerinnen und Teilnehmer eingehen.

SPD im Kreis Leer eröffnet Wahlkampf

Jemgum - "Wir haben den Wahlkampf mit dem heutigen Tag eröffnet." Das sagte der SPD-Kreisvorsitzende Sascha Laaken, nachdem die SPD im Kreis Leer die Listen mit den Kandidaten für die fünf Wahlbereiche der Kreistagswahl mit großer Mehrheit gewählt hatte. Die 80 Delegierten aus den Ortsvereinen des SPD-Kreisverbands Leer wählten insgesamt 70 Kandidatinnen und Kandidaten - 14 in jedem der fünf Wahlbereiche. Mehr Kandidatinnen und Kandidaten lässt das Wahlgesetz nicht zu. Die SPD zeigte sich dabei geschlossen: In keinem Wahlbereich kam es zu Kampfabstimmungen - die Personalvorschläge des Kreisvorstands fanden breite Zustimmung. Die Listen werden angeführt von Frauke Maschmeyer-Pühl (Stadt Leer), Albert Hirsch (Moormerland/Hesel), Anja Troff-Schaffarzyk (Uplengen/Jümme/Ostrhauderfehn), Johanne Modder (Bunde/Weener/Jemgum) und Hermann Koenen (Rhauderfehn/Westoverledingen).

SPD wählt Matthias Groote einstimmig als Landratskandiat

Mit starkem Rückenwind geht der 42jährige Europaabgeordnete Matthias Groote in die Wahl um das Amt des Landrats am 11. September. Bei der Delegiertenversammlung der SPD im Kreis Leer wurde Groote mit 94 Ja und einer Enthaltung einstimmig zum Landratskandidaten gewählt. Groote bedankte sich herzlich und sichtlich gerüht für die einstimmige Nominierung. Sie sei ihm Ansporn und Verpflichtung. Er sei optimistisch für die Wahl am 11. September und versicherte: „Ich werde ein Landrat für alle sein!

Modder: Attentat von Paris ist Angriff auf unsere Demokratie – unser Mitgefühl und unsere Solidarität gilt unseren französischen Nachbarn

„Die Attentate von Paris sind ein Angriff auf Europa, unserer Demokratie und unsere Werte. Ich bin unendlich traurig und entsetzt “, erklärt die SPD-Fraktionsvorsitzende Johanne Modder nach den Terroranschlägen in Frankreichs Hauptstadt. „Unsere Gedanken und unser tiefes Mitgefühl sind bei den Opfern und ihren Hinterbliebenen. Den vielen Verwundeten wünschen wir schnelle Genesung an Körper und Seele. Wir stehen solidarisch an der Seite unserer französischen Nachbarn. Paris ist nach dem Anschlag auf Charlie Hebdo zum zweiten Mal in kurzer Zeit von diesen menschenverachtenden Terror getroffen.“

Kreisstadt ohne Schwimmbad – SPD Kreisvorstand fordert eine zügige und bedarfsgerechte Lösung.

Der Vorstand der der SPD im Kreis Leer hat sich bei seiner jüngsten Sitzung intensiv mit der derzeitigen unbefriedigenden Schwimmbadsituation in der Kreisstadt Leer befasst. Auslöser dazu waren die vielfachen Rückmeldungen aus der SPD-Kreisaktion „Wenn ich alleine was zu sagen hätte, dann...“ , sowie Gespräche mit dem Ortsvereins-Vorsitzenden Hans Fricke (SPD) und dem Vorsitzenden der SPD-Stadtratsfraktion Heinz Dieter Schmidt.

SPD trauert um Fritz Wessels

„Mit Fritz Wessels verlieren wir einen aufrechten und auch streitbaren Sozialdemokraten. Sein unermüdlicher Einsatz für die SPD und darüber hinaus hat bleibende Spuren hinterlassen. Auch mit Respekt und Anerkennung vor seiner Lebensleistung werden wir sein Andenken in Ehren halten. Unser Mitgefühl gilt seiner Familie in diesen schweren Stunden“, erklärten Sascha Laaken, Vorsitzender der SPD im Kreis Leer sowie Horst Kuhl, Vorsitzender der SPD-Kreistagsfraktion Leer.

Politisches Frühstück: SPD diskutierte aktuelle politische Fragen

Zu einem politischen Frühstück hatten der SPD-Kreisvorsitzende Sascha Laaken sowie die sozialdemokratischen Abgeordneten Johanne Modder (Landtag), Markus Paschke (Bundestag) und Matthias Groote (Europa) SPD-Funktionsträger aus den Ortsvereinen und kommunalen Fraktionen im Landkreis Leer kürzlich ins Landhaus Oltmanns eingeladen.

SPD im Kreis Leer zufrieden mit Ergebnissen des Bezirksparteitages Weser-Ems

Lingen/Leer. Erfolgreich können die Genossen aus dem SPD Kreis Leer auf den SPD Bezirksparteitag am vergangenen Sonnabend in Lingen zurückblicken. 127 Delegierte, davon 14 Genossen aus Leer, waren aufgerufen, den Bezirksvorstand zu wählen. Die SPD-Bezirksvorsitzende Johanne Modder (Bunde) aus dem SPD Kreis Leer wurde mit 96,1 Prozent der Stimmen als Vorsitzende des SPD Bezirks Weser-Ems bestätigt. Für den Kreisvorsitzenden Sascha Laaken ist das Ergebnis die Bestätigung für die hervorragende Arbeit und sachorientierte Politik Modders.

Sascha Laaken: Im Zweifel für Arbeitsplätze

Zur Abstimmung des Leeraner Kreistags über den Masterplan Ems, erklärt SPD-Vorsitzender Sascha Laaken, dass die Sozialdemokraten sich ihrer Verantwortung für Tausende von Arbeitsplätzen in der Region bewusst sind, die direkt und indirekt mit der gesamten maritimen Verbundwirtschaft, der Meyer-Werft, sowie der Hafenwirtschaft entlang der Ems zusammenhängen. „Wir werden auch die Landwirte mit ins Boot holen.“ Auch hier nehmen die Sozialdemokraten ihre Verantwortung für den Erhalt der landwirtschaftlichen Familienbetriebe wahr.

Masterplan Ems 2050

Wir beobachten mit Sorge die öffentliche Diskussion über den Masterplan Ems. Wir sind der Meinung, dass vielen Kritikern nicht bewusst ist, dass der Masterplan der erste und möglicherweise letzte Versuch ist, nach jahrzehntelangem Stillstand endlich einen Ausgleich zwischen der Natur und der gesamten Wirtschaft an der Ems zu finden, tausende von Arbeitsplätzen langfristig zu sichern und das drohende Vertragsverletzungsverfahren mit der Europäischen Union doch noch abzuwenden.

Hermann-Tempel-Medaille wird an Antje Hoss und Klaus Hinzpeter vom Kinderschutzbund Leer verliehen

Ditzum. - Die SPD im Kreis Leer hat mit der Verleihung der Hermann-Tempel-Medaille jahrzehntelangen Einsatz für den Kinderschutz gewürdigt. „Ich gratuliere Antje Hoss und Klaus Hinzpeter von ganzem Herzen und verneige mich vor ihrer Arbeit und ihrem Lebenswerk für den Kinderschutz,“ sagte Matthias Groote während der Veranstaltung am Freitagabend. Antje Hoss und Klaus Hinzpeter vom Kinderschutzbund Leer wurden für ihren unermüdlichen Einsatz für die Rechte und den Schutz von Kindern geehrt.

Die SPD trauert um Günter Lehmann

Der SPD-Politiker Günter Lehmann aus Jheringsfehn verstarb 86jährig am vergangenen Sonntag. Der Verstorbene war über 68 Jahre Mitglied der Sozialdemokratischen Partei Deutschlands, über Jahrzehnte als Schriftführer und in weiteren Funktionen Mitglied im SPD-Kreisvorstand Leer. Ebenfalls war Günter Lehmann über Jahrzehnte Vorsitzender sowie später stellvertretender Vorsitzender des SPD-Ortsvereins Jheringsfehn.